Paid Content

Paid Content, wie der Name schon sagt, bietet Inhalte wie Texte, Bilder, Videos etc. gegen Entgelt an. Es ist der klassische Vertrieb und Handel mit digitalem Content, welcher auch die Massenmedien beschäftigt (in der Regel Verlagshäuser), da man hier – gegenüber den Printmedien – eine zusätzlich wachsende Einnamequelle vermutet und erwartet.

Der Paid Content wird aber nicht nur elektronisch im Web verkauft, sondern man denke auch an Mobile-Kanäle wie das Handy, wo SMS, WAP, Klingeltöne, Handylogos etc. gegen Bezahlung angeboten werden.

Paid Content darf aber nicht mit Paid Services verwechselt werden. Denn ein signifikanter Unterschied liegt in der Interaktion des Nutzers bzw. Kunden. Bei einem einmaligen Download gegen Entgelt handelt es sich um Paid Content; dieses sind in der Regel Zeitungsartikel, Musik, Hörbücher etc.

Bei Paid Services kann der Nutzer gegen Zahlung einer Gebühr eine Oberfläche für einen bestimmten Zeitraum nutzen; hier werden also Dienstleistungen oder Services angeboten, daher auch das Wort Paid Services.

Wer als Kunde unique Content sucht, um diesen ggf. für Paid-Content einzusetzen, ist hier richtig: ContentWorld.com

Begriffserklärungen